Ingelheim lebt Vielfalt – “Wir sind Ingelheim” (06.07.2015)

Unsere Schüler/innen besuchen die Ausstellung an unserer Schule
Als 06.07.2015 Herr Minas Ioannidis vom Beirat für Migration und Integration der Stadt Ingelheim zum Thema der Ausstellung Rede und Antwort stand, hörten ihm Schüler/innen der 9c und der 10a aufmerksam zu. Sie erfuhren, wie tief verbunden die in Ingelheim ansässigen Bürger/innen unterschiedlichster Herkunft mit ihrer Stadt sind und gleichzeitig den Kontakt und die Liebe zu ihren Wurzeln nie verloren haben und auch nicht verlieren möchten.
Herr Ioannidis, der im vergangenen Jahr den Karlspreis der Stadt Ingelheim erhielt, betonte die Bedeutung des Engagements für ein friedliches, tolerantes Miteinander und lobte auch die Arbeit unterschiedlicher Menschen gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Damit sprach er ein Thema an, das an unserer Schule sowohl im Unterricht als auch in AGs immer wieder aufgegriffen wird. (Heidi Eiler-Engelhard)

Vorheriger Beitrag
Techniktage für die 5. Klassen (26. / 27.05.2015)
Nächster Beitrag
Ein kleiner Einblick in den Unterricht

Ähnliche Beiträge

Unsere Schüler/innen besuchen die Ausstellung an unserer Schule
Als 06.07.2015 Herr Minas Ioannidis vom Beirat für Migration und Integration der Stadt Ingelheim zum Thema der Ausstellung Rede und Antwort stand, hörten ihm Schüler/innen der 9c und der 10a aufmerksam zu. Sie erfuhren, wie tief verbunden die in Ingelheim ansässigen Bürger/innen unterschiedlichster Herkunft mit ihrer Stadt sind und gleichzeitig den Kontakt und die Liebe zu ihren Wurzeln nie verloren haben und auch nicht verlieren möchten.
Herr Ioannidis, der im vergangenen Jahr den Karlspreis der Stadt Ingelheim erhielt, betonte die Bedeutung des Engagements für ein friedliches, tolerantes Miteinander und lobte auch die Arbeit unterschiedlicher Menschen gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Damit sprach er ein Thema an, das an unserer Schule sowohl im Unterricht als auch in AGs immer wieder aufgegriffen wird. (Heidi Eiler-Engelhard)

Menü