Englischstunde mit U23-Spieler Jared Jeffrey

 US-Boy hinterlässt in Ingelheim bleibenden Eindruck

Am Mittwoch, 6. März 2013 erlebten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Kaiserpfalz-Realschule plus in Ingelheim – im Rahmen des “05er Klassenzimmers” – mal eine etwas andere Englischstunde. Sie hatten die einmalige Gelegenheit, einem echten 05er Fragen zu stellen und konnten somit erfahren wie das Leben eines Fußballspielers aussieht. Der U23-Spieler Jared Jeffrey stattete der Klasse einen Besuch ab und erzählte von seiner Heimat Texas, seinem Leben als Fußballer und von seinen Plänen für die Zukunft.

Nachdem die ersten Fragen gestellt waren und die Schüler ihre Schüchternheit abgelegt hatten, entstand eine spaßige Gesprächsrunde, in der man sich ausschließlich auf Englisch oder sogar kurze Zeit auf Spanisch unterhielt. Für die Schüler war es interessant zu erfahren, wie er seine Freizeit gestaltet. Als er dann erzählte, dass er viel liest, viel mit Freunden unternimmt und auch gerne mal ein Spiel auf der Spielekonsole spielt, waren die Schüler überrascht, welch bodenständiges Leben Jared führt, und dass seine Freizeitgestaltung viele Gemeinsamkeiten mit ihrer eigenen hat. Durch kleine Späße und lockere Sprüche brach der Mittelfeldmann schnell das Eis. Auf die Frage wer denn sein Lieblingsspieler bei Mainz 05 sei, antworte er zum Beispiel: “Jared Jeffrey”. Der sympathische US-Boy hinterließ bei Schülern wie Lehrern ausnahmslos einen sehr guten Eindruck. Auch er selbst hatte großen Spaß und war sich im Anschluss selbstverständlich nicht zu schade, auf Autogrammwünsche seiner neugewonnen Fans einzugehen.

Am Ende einer außergewöhnlichen und lehrreichen Englischstunde bekam Jared als Dankeschön noch ein Präsent von der Schule überreicht.

Vorheriger Beitrag
Sprachreise nach Wales 2013
Nächster Beitrag
Besondere Ehrung (05er Klassenzimmer) (24.04.2013)

Ähnliche Beiträge

 US-Boy hinterlässt in Ingelheim bleibenden Eindruck

Am Mittwoch, 6. März 2013 erlebten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Kaiserpfalz-Realschule plus in Ingelheim – im Rahmen des “05er Klassenzimmers” – mal eine etwas andere Englischstunde. Sie hatten die einmalige Gelegenheit, einem echten 05er Fragen zu stellen und konnten somit erfahren wie das Leben eines Fußballspielers aussieht. Der U23-Spieler Jared Jeffrey stattete der Klasse einen Besuch ab und erzählte von seiner Heimat Texas, seinem Leben als Fußballer und von seinen Plänen für die Zukunft.

Nachdem die ersten Fragen gestellt waren und die Schüler ihre Schüchternheit abgelegt hatten, entstand eine spaßige Gesprächsrunde, in der man sich ausschließlich auf Englisch oder sogar kurze Zeit auf Spanisch unterhielt. Für die Schüler war es interessant zu erfahren, wie er seine Freizeit gestaltet. Als er dann erzählte, dass er viel liest, viel mit Freunden unternimmt und auch gerne mal ein Spiel auf der Spielekonsole spielt, waren die Schüler überrascht, welch bodenständiges Leben Jared führt, und dass seine Freizeitgestaltung viele Gemeinsamkeiten mit ihrer eigenen hat. Durch kleine Späße und lockere Sprüche brach der Mittelfeldmann schnell das Eis. Auf die Frage wer denn sein Lieblingsspieler bei Mainz 05 sei, antworte er zum Beispiel: “Jared Jeffrey”. Der sympathische US-Boy hinterließ bei Schülern wie Lehrern ausnahmslos einen sehr guten Eindruck. Auch er selbst hatte großen Spaß und war sich im Anschluss selbstverständlich nicht zu schade, auf Autogrammwünsche seiner neugewonnen Fans einzugehen.

Am Ende einer außergewöhnlichen und lehrreichen Englischstunde bekam Jared als Dankeschön noch ein Präsent von der Schule überreicht.

Menü