Medientage für die 5. Klassen (14. – 16.07.2015)

Die 3. Ingelheimer Medientage fanden vom 14. bis 16.07.2015 statt – eine Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Ingelheim, der Stadt Ingelheim, der Universität Mainz und diverser Ingelheimer Schulen. Natürlich war auch unsere Schule wieder dabei.

In 10 Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler weiterführende Dinge über Smartphone & Co. erfahren.
Leider merkt man immer wieder, dass oftmals mit dem mobilen Internet viel zu leichtsinnig umgegangen wird. Hier wollten die Workshops ansetzen – die Kinder sensibilisieren und aufklären. Und natürlich konnte man an diesen Tagen auch ausgiebig das Handy nutzen, allerdings meist mit sinnvollen Anwendungen. Die anschließende Auswertung ergab, dass es auch den Schülerinnen und Schülern viel Spaß gemacht hat.

Am letzten Tag gab es um 19:00 noch einen Elternabend, auf dem Herr Albers-Heinemann den Eltern viele nützliche und hilfreiche Tipps geben konnte. Vielen Dank an alle Beteiligten und die tollen Referenten (Studentinnen/Studenten der Universität Mainz)!
(M. Uckert)

Vorheriger Beitrag
Ein kleiner Einblick in den Unterricht
Nächster Beitrag
Projektwoche (20. – 23.07.2015)

Ähnliche Beiträge

Die 3. Ingelheimer Medientage fanden vom 14. bis 16.07.2015 statt – eine Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Ingelheim, der Stadt Ingelheim, der Universität Mainz und diverser Ingelheimer Schulen. Natürlich war auch unsere Schule wieder dabei.

In 10 Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler weiterführende Dinge über Smartphone & Co. erfahren.
Leider merkt man immer wieder, dass oftmals mit dem mobilen Internet viel zu leichtsinnig umgegangen wird. Hier wollten die Workshops ansetzen – die Kinder sensibilisieren und aufklären. Und natürlich konnte man an diesen Tagen auch ausgiebig das Handy nutzen, allerdings meist mit sinnvollen Anwendungen. Die anschließende Auswertung ergab, dass es auch den Schülerinnen und Schülern viel Spaß gemacht hat.

Am letzten Tag gab es um 19:00 noch einen Elternabend, auf dem Herr Albers-Heinemann den Eltern viele nützliche und hilfreiche Tipps geben konnte. Vielen Dank an alle Beteiligten und die tollen Referenten (Studentinnen/Studenten der Universität Mainz)!
(M. Uckert)

Menü