Grundlagen

Moodle – was ist das?

moodle ist ein Lernplattform. Man kann dort Materialien austauschen, miteinander kommunizieren, Aufgaben einstellen, Links einfügen und vieles mehr.

Seit einiger Zeit gibt es auch die Moodle App. Dafür brauchst du die URL der Seite und deine Anmeldedaten.

Anmelden

Zuerst einmal musst du registriert sein. Danach kannst du dich in Moodle anmelden. Aber nur mit einem Einschreibeschlüssel kommst du auch in einen Kurs rein. Diesen Schlüssel erhältst du normalerweise von deiner Klassenlehrkraft.

Meine Kurse finden

Wenn du dich einloggst, siehst du das sogenannte Dashboard. Meistens sind dort deine Kurse aufgelistet. Wenn nicht, gehst du auf das Wort “Startseite” im linken Menü und dann auf “Schüler” und dann auf “Klassen”. Dort findest du alle Kurse – deine Klasse ist dann auch dabei.

Kleiner Hinweis: Das Dashboard kannst du dir anpassen. Mit den 3 Strichen oben links kannst du das Seitenmenü aus- oder einblenden.

Mit moodle arbeiten

Der wichtigste Bereich.

Doch so schwer ist das nicht. Du wirst das ganz schnell hinbekommen. Trotzdem habe ich eine ausführliche Anleitung aufgeschrieben. Wenn du also eine Frage hast, oder etwas unklar ist, schaue hier nach (folgt bald).

Kommunikation

Mit Moodle kann man auch Nachrichten schreiben oder gemeinsam in einem Forum schreiben.

Aber hier gelten absolut höfliche Umgangsformen. Wie eigentlich ja überall, oder?

Über den Menüpunkt Teilnehmer, kannst du anderen eine Mitteilung schicken.

Menü