Die Geschichte der Kaiserpfalz-Realschule

Unsere Schule wurde 1972 unter dem Namen Staatliche Realschule Ingelheim gegründet.
Im Herbst 1977 gab es den Zusammenschluss der Staatlichen Realschule mit dem Sebastian-Münster-Gymnasiums im Schulzentrum Ingelheim. Damit ging auch die Realschule von der Trägerschaft der Stadt zum Kreis Mainz-Bingen über.
Erst am 08. Juni 1990 bekam unsere Schule den Namen Kaiserpfalz-Realschule Ingelheim am Rhein. Im Juli 2009 wurde dann - ausgelöst durch die Schulstrukturreform und der Entstehung der Realschule plus - die Kaiserpfalz-Realschule und die Pestalozzi-Hauptschule zur Kaiserpfalz-Realschule plus zusammengelegt. Von diesem Zeitpunkt an gab es zwei Standorte der Schule, nämlich im Schulzentrum und in den Räumen der Pestalozzi-Schule in der Mainzer Straße.

Bereits ab Ende 2008 wurden Pläne für ein neues Schulgebäude unserer Schule entwickelt. Im Mai 2009 feierten wir den Spatenstich für unseren Neubau, aber erst im März 2011 das Richtfest. Im Januar 2012 wurden in einem großen Umzug durch Ingelheim die Schülerinnen und Schüler beider Standorte in den Neubau geführt. Nach einer kurzen Phase des "Einlebens" weihten wir unser neues Haus offiziell am 28.02.2012 ein. Der 10. April 2012 markiert unser 40-jähriges Jubiläum, das wir im September in einer Feierstunde mit anschließendem Schulfest begehen werden.

Lesen Sie hier mehr über den Spatenstich, die Bauphase und das Richtfest...
Hier folgen nun zwei Links zu unserem Umzug (Mainzer-Rhein-Zeitung).
Mainzer Rhein Zeitung - Bilder
Mainzer Rhein Zeitung - Bericht

Offizielle Einweihungsfeier des Neubaus am 28.02.2012

Am 28. Februar 2012 wurde der Neubau der Kaiserpfalz-Realschule plus offiziell eingeweiht.

KAPRI KAPRI
KAPRI

Die Rede von Frau Reich zur Eröffnung als "PDF-Datei".

KAPRI

Lesen Sie hier einen Bericht der Allgemeine Zeitung vom 29.02.2012.
Kaiserpfalz-Realschule plus offiziell eingeweiht (Allgemeine Zeitung, 29.02.2012)

Entwicklung der Schule

Von anfänglich 4 Klassen mit 6 unterrichtenden Lehrerinnen und einem Lehrer hatte sich unsere Schule bis zur Schulstrukturreform durchgängig zu einer vierzügigen Realschule mit 24 Klassen entwickelt. Wachsende Schülerzahlen erforderten Erweiterungen, weshalb neue Klassenräume und eine Grundsanierung des Realschulgebäudes erfolgten. Hinzu kam eine neue dreiteilige Sporthalle, die den Anforderungen des modernen Sportunterrichts gerecht wurde. Im Schuljahr 2008/09 kam dann ein "Zweckbau", zum neuen Schuljahr 2009/10 ein zweiter (doppelstöckiger) hinzu. Insgesamt waren dort 12 Unterrichtsräume der Realschule plus untergebracht. Gleichzeitig stellten wir unserem Nachbarn im Schulzentrum, dem Sebastian-Münster-Gymnasium, Räume in unserem Haupthaus zur Verfügung.

Besonders stolz sind wir seit Januar 2012 auf unseren Neubau, der den Schülerinnen und Schülern mit der besten Ausstattung in behaglichen, hellen Räumen das Lernen noch leichter machen wird. Wir verfügen nun zusätzlich zu den Unterrichtsräumen über vier Differenzierungsräume und über jeweils zwei Biologie-, Chemie-, Physik-, Musik-, Kunst-, Werk- und Computerräume und unterrichten mit mehreren mobilen Laptop-Einheiten. Für unsere Schülerinnen und Schüler stehen außerdem eine Bibliothek, Ganztagsräume, eine Mensa, ein Pausenverkauf, eine Lehrküche, eine Dreifeldsporthalle, ein Außenspielfeld, ein Schulhof mit Kletterwand, ein Werk-Innenhof sowie ein großes, lichtdurchflutetes Foyer mit einem flexibel nutzbaren Mehrzweckraum zur Verfügung. Unser Schulträger hat ebenfalls an Räume für die Schulsozialarbeiterinnen, unseren JuLe-Mitarbeiter, die Schülervertretung (SV) und für Elterngespräche gedacht. Seit dem Schuljahr 2008/09 arbeiten wir in der Orientierungsstufe mit Computerklassen. Damit sind wir "Vorzeigeschule" in ganz Rheinland-Pfalz.
KAPRI
Die Schule bis 2011

KAPRI
Die Schule ab 2012

Die Realschule plus

Die Schulstrukturreform der Landesregierung ist angekommen. Die ehemalige Pestalozzi-Hauptschule und die ehemalige Kaiserpfalz-Realschule wurden zum Schuljahr 2009/10 die neue Kaiserpfalz-Realschule plus. Seit Januar 2012 sind wir nun endlich in unserem Neubau zusammengefasst. Unsere Schülerschaft umfasst rund 760 Schülerinnen und Schüler auf 31 Klassen verteilt, es unterrichten 55 Lehrerinnen und Lehrer. Wir sind Realschule plus in kooperativer Form. Ab der Klassenstufe 7 bilden wir abschlussbezogene Klassen der Sekundarstufe I und der Berufsreife. Weiterhin sind wir Ganztagsschule in Angebotsform.

Die Kaiserpfalz

Unsere Schule trägt einen berühmten historischen Namen. Er erinnert an die 787 in Ingelheim gegründete Pfalz Karls des Großen und knüpft damit an die herausragende Stellung Ingelheims als bedeutendem Herrschaftssitz des Karolinger Reiches an. Karl der Große erteilte den Bauauftrag für die Kaiserpfalz und sein Sohn und Nachfolger Ludwig der Fromme vollendete die karolingische Ausgestaltung. Seither erlebte die Pfalz zahlreiche Reichsversammlungen, Synoden und Gesandtenempfänge. Mit der Namensgebung verbinden wir auch die Verpflichtung zur Weiterentwicklung des europäischen Gedankens, da Karl der Große mit der Gründung des ersten Großreiches als "Vater Europas" gilt. Karl der Große hat mit seinen Bestrebungen den Weg geebnet für ein Europa als einheitlichen Kulturraum. Geschichte








Die Schule in den Jahren 1972 bis 2011

KAPRI-Logo Unsere Schule verfügte über alle Räume, die zur Erlangung theoretischer und praktischer Fähigkeiten erforderlich sind.

Im Neubau waren - neben einigen Klassenräumen - auch die handwerklichen Räume und die naturwissenschaftlichen Fachsäle untergebracht.

Dazu gehörten: 2 Werkräume mit div. Nebenräumen und Werkstätten, 1 Kunstraum, 1 Biologieraum, 2 Physikräume, 2 Chemieräume.

Im Foyer des Neubaus fanden auch Theatervorstellungen, Versammlungen und Feiern statt.

Im Altbau waren die Informatikräume und die Musiksäle.

Die Fachräume

Computerräume

Unsere Schule besaß zwei Computerräume, in denen neben Unterricht auch kostenlos ein Internetcafé für Schüler angeboten wurde.
KAPRI
KAPRI
Musiksäle

In den beiden Musikräumen waren alle Geräte und Instrumente für den Musikunterricht vorhanden. Dies beinhaltete z.B. auch Gitarrenverstärker, Drumset, Orff-Instrumentarium, Mischpult.
Kunsträume

Werkraum, Handarbeitsraum...
KAPRI
KAPRI
Chemieräume

mit Abzug, Schülerarbeitsplätzen, Vorbereitungsräumen.
Für Schülerversuche waren alle Möglichkeiten vorhanden.
Physiksaal

mit Vorbereitungsräumen und Schülerarbeitsplätzen für Versuche.
KAPRI
KAPRI
Biologiesaal

mit Vorbereitungsräumen und Schülerarbeitsplätzen für Versuche

Die Außenstelle ab dem Jahr 2009 bis zum Dezember 2011


 KAPRI